Strandkorb Wetterfest

Es tut uns leid, aber Ihre Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.

Strandkorb wetterfest: perfekt für jede Saison

Ob auf Inseln in der Nordsee oder am Festland an der Ostsee – sämtliche Strände an den deutschen Küsten bilden in den Sommermonaten das gleiche Bild: Menschen in und vor ihren Strandkörben genießen entspannte Stunden in der Sonne. Doch ein Strandkorb kann noch mehr, als Reisenden während ihrer kurzen Urlaubszeit Privatsphäre selbst an vollen Stränden zu bieten. Denn findige Privatpersonen wollten auch zu Hause nicht auf das beliebte Korbmöbel verzichten … und der Trend, sich einen eigenen Strandkorb zu gönnen und jederzeit im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse relaxen zu können, setzt sich immer weiter durch. Dabei ist "jederzeit" durchaus wörtlich gemeint: Sie finden beim Strandkorb Kauf in dem umfassenden Sortiment aller Modelle auch Varianten, die Sie selbst den Winter über nicht im Trockenen lagern müssen. Dank eines witterungsbeständigen Geflechts aus Polyrattan, einer wasserabweisenden Schutzhülle und weiteren Qualitätsmerkmalen sind sämtliche Strandkörbe unserer Marke wetterfest und ideal für das Aufstellen im Garten rund ums Jahr geeignet. In unseren wetterfesten Strandkörben können Sie sich auch kühle Luft um die Nase wehen lassen, ohne um die Qualität von Ihrem Strandkorb fürchten zu müssen. Schließlich wurde der erste bekannte Strandkorb in unserem heutigen Sinne als medizinische Hilfe für eine rheumakranke Patientin erfunden. Da wäre es ja gelacht, wenn die Sitzgelegenheit neben Krankheiten nicht auch dem Wetter zu Leibe rücken könnte!

Vom Krankenbett zum Trendmöbel

Falscher Vorläufer:

Die ersten Darstellungen eines Stuhls mit einer hohen Rückenlehne, schützenden Seitenteilen und einem Geflecht aus Korb sind bereits durch Gemälde und Berichte aus dem 17. und frühen 18. Jahrhundert bezeugt. Doch dieses Möbelstück war nicht für den Strand gedacht. Vielmehr sollte es wohlhabenden Gesellschaftsschichten in Holland und England in den kalten Wintermonaten als Schutz gegen die fallenden Temperaturen in ihren Häusern dienen.

Der wahre Prototyp:

Im Jahr 1882 schließlich wurde dann der wahre Vorgänger unserer heutigen Strandkörbe entwickelt. Niemand Geringeres als der kaiserliche Korbmeister Wilhelm Bartelmann erfand einen Einsitzer Strandkorb, der zwar weder verstellbar war noch mit Extras wie einer Rückenlehne oder etwa Fußstützen aufwartete. Dennoch ermöglichte er der leidgeplagten Auftragsgeberin, am Strand die frische Seeluft zu genießen. Und somit kam der Ball ins Rollen. Oder besser: der Strandkorb in Fahrt.

Weitere Strandkoerbe und kein Ende:

Nicht lange dauerte es, bis

  • die Ehefrau des Kormachers einen Strandkorb Verleih in Warnemünde eröffnete
  • die ersten Zwei- und Mehrsitzer folgten
  • ein ehemaliger Lehrling Bartelmanns besagte Fußstützen, Seitentische sowie weitere komfortable Extras einbaute und eine verstellbare Rückenlehne erfand
  • statt Weide auch anderes Material für das Geflecht genutzt wurde. 

Doch damit ist die Geschichte vom Strandkorb noch lange nicht zu Ende. Von der Ostsee über die Nordsee bis nach Süddeutschland hat sich das trendige Möbelstück seinen Weg gebahnt. Sie müssen also nicht mehr in die Ferne schweifen, um entspannte Stunden in einem Strandkorb verbringen zu können. Wir bei Strandkorb Hanse bieten Ihnen eine weitreichende Auswahl für Ihren Traumstrandkorb im eigenen Garten, Terrasse oder Balkon.

Wetterfestes Material bei Strandkorb Hanse

Nicht nur bieten wir Ihnen Strandkörbe mit hochqualitativer Verarbeitung, komfortablen Extras und einer breiten Farbauswahl, nicht nur stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um Strandkörbe jederzeit zur Verfügung und nicht nur können Sie sich bei uns auf einen schnellen Versand Ihres Wunsch-Strandkorbs zu Ihnen nach Hause verlassen. Wir stellen mit hochwertigstem Material von der Basis über das Geflecht und die Polsterbezüge bis hin zum Zubehör sicher, dass Ihr neuer Strandkorb seinen Preis mehr als wert ist.

Damit Sie auch das schwerste unserer Modelle nicht mit viel Kraftaufwand verrücken müssen, können Sie entweder unsere praktischen Rollensets nutzen – oder einfach guten Gewissens Ihren Strandkorb auch bei Regen und Schnee im Garten oder auf der Terrasse stehen lassen: Selbst bei hefitgen Winden stehen unsere Strandkörbe wie eine Festung. Die Marke Strandkorb Hanse steht neben Expertenwissen, einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis sowie einen umgehenden, sicheren Versand durch spezialisierte Speditionsdienstleister für Strandkörbe, die Ihnen auch im Freien über Jahre hindurch Freude bereiten werden, dank:  

  • Imprägniertem Holz erstklassiger Güte für den Bock
  • Witterungsbeständigem Rattan beim Geflecht
  • Separate Schutzhülle für starke Regenfälle für jede Form und Größe

Strandkorb – Aufbau, Maße & Design

Möchten Sie einen Strandkorb kaufen, lassen Sie sich nicht von dem riesigen Angebot auf dem Markt erschlagen. Sie können wählen zwischen einer No-Name-Marke oder einem national bekannten Hersteller, zwischen einem Einsitzer für den Balkon oder einem XXL-Strandkorb für den Garten. Sie finden Naturprodukte ebenso wie Kunststoffe als Material für das Geflecht und die Kissenbezüge, Strandkörbe mit einem so großen Neigungswinkel, dass Sie waagerecht liegen können und Extras wie Fußstützen, einer Schutzhülle oder Halterungen für Kaffeetassen oder einen Champagner-Kübel. Ehe Sie sich selber den Weg bis ins Ziel bahnen und um den Versand eines Strandkorbs bitten, der am Ende nicht exakt Ihren Vorstelllungen entspricht, vertrauen Sie auf unsere Kompetenz! Sprechen Sie mit uns – gemeinsam finden wir den Strandkorb, der Ihren Vorstellungen entspricht!

Zunächst einige grundsätzliche Fakten über Strandkörbe, die Ihnen das Strandkorb Kaufen erleichtern sollen:

Höhe, Breite, Tiefe, Gewicht

Der typische Strandkorb kompakt und relativ schwer – die Standardmaße belaufen sich auf ungefähr 1,30 x 1,60 x 0,90 m, wobei es auch Sondergrößen für kleine Balkone ebenso wie für Großfamilien gibt. Das Gewicht kann gut und gerne 100 Kilogramm und mehr betragen. Damit lässt sich ein Strandkorb zwar nicht einfach mal so bewegen – doch dies hat auch seine Vorteile: So können Sie große Strandkörbe auch bei Wind und Wetter im Garten stehen lassen, ohne sie zusätzlich mit Haken und Karabinern im Boden befestigen zu müssen. 

Das Grundgerüst – Konstruktion und Materialien

Unabhängig von Marke, Material und Design, folgt ein Strandkorb in seinem Aufbau stets der gleichen Struktur:

  1. Der sogenannte Bock bildet das Gestell, das zumeist aus Holz gefertigt ist.
  2. Rechts und links daran schließen sich die beiden Seitenteile sowie an der Rückseite die Haube an. Über diese beiden Elemente wird ein Gebinde geflochten. Besonders häufig wird hierbei Polyrattan verwendet. Der hochwertige Kunststoff bedarf wenig Pflege, ist UV-beständig und wetterfest und daher das ideale Material für einen Strandkorb, den Sie bei sich im Garten oder auf der Terrasse aufstellen möchten.
  3. Die Rücklehne ist bei den meisten modernen Strandkörben verstellbar. Je nach Neigungswinkel, erhalten Sie einen Halblieger oder einen Volllieger. Wie es die Bezeichnungen bereits verraten, können Sie in Letzterem komplett liegen, während die Rückenlehne bei einem Halblieger bis maximal 55 ° nach hinten verstellbar ist.


Sind Sie ein Ostsee-Typ oder Nordsee-Fan?

Schließlich sollen Sie ja genau den Strandkorb zu sich in den Garten stellen können, der auch in seiner Form Ihrem Geschmack entspricht. So gut wie alle Strandkörbe lassen sich in eine der beiden folgenden Kategorien einteilen:

  1.  Ostseeform: Charakteristisch sind die geschwungenen, rund geschliffenen Seiten und die gebogene Haube
  2.  Nordseeform: Wer es klassisch und kantig mag, für den sind die geraden Seiten und die fast eckige Haube dieses Strandkorb-Typs perfekt 

Extras und Zubehör

Schließlich kommt jeder Strandkorb mit einer individuellen Ausstattung. Oft bereits ab Werk mit eingebaut sind ausziehbare Ablagen für Ihre Füße, schwenkbare seitliche Ablage-Tische oder auch Taschen für Zeitungen oder Lesebrillen. Über die Basis-Ausstattung hinaus finden sich Strandkörbe mit Sonnenmarkisen vorne an der Haubenkante, verzinkten Beschlägen als optische Highlights oder auch extra dicken Polsterungen. Extrawünsche wie integrierte Lautsprecher oder eine Sitzheizung werden grundsätzlich ausschließlich auf Anfrage speziell angefertigt.

Als Zubehör sind Rollen-Sets zum einfachen Bewegen der Strandkörbe fast ein Muss. Die passende Schutzhülle hält den Strandkorb auch bei starken Regenfällen trocken. Und eine Flaschenhalterung mag zwar nicht unbedingt zwingend geboten sein – doch mit einem Glas prickelndem Sekt in der Hand und dem Sonnenuntergang vor Augen, fühlen Sie sich in Ihrem Gartenstrandkorb noch einmal mehr wie an der See! Und wenn Sie danach die Augen schließen möchten, erhöhen Sie Ihren Wohlfühlfaktor mit einer Rückenlehne, die bis in die Waagerechte verstellbar ist: eine Nacht im Freien mit maritimem Flair!

Sind Strandkörbe wasserdicht?

Leider kann es in jeder anderen Region auch einmal so stürmisch sein wie an der Nordsee. Daher sollten Sie nicht nur unbedingt darauf achten, dass Ihr Strandkorb auf einem ebenen Untergrund steht und nicht nach vorne, hinten oder zur Seite kippen kann. Daneben sollte er auch wetterfest sein, was ausbleichende UV-Strahlung, aber vor allem Regen, Schnee und Nässe betrifft. Dies gilt insbesondere, möchten Sie ihn im Garten aufstellen und dort auch in den oftmals regnerischen Herbstmonaten belassen. Hierbei sollten Sie allerdings auf den richtigen Untergrund achten:

Don't:

  • Sand – beliebt bei Katzen und Unkraut, nicht geeignet für Ihren Strandkorb. Speichert Nässe und kann Schimmelflecken bewirken
  • Bodenfliesen – bleiben feucht und können zur Morschheit des Holzes führen

Do:

  • Rasen – nimmt Wasser auf und leitet es in den Boden, besonderes Plus: keine Extra-Arbeit vor dem Aufstellen erforderlich
  • Kiesbett – durch die leicht erhöhte Stellung steht der Strandkorb nie im Feuchten. Achtung: auf eine gerade Ebene achten

Grundsätzlich sollten Sie davon ausgehen können, dass für qualitativ hochwertige Strandkörbe wie sämtliche Modelle von Strandkorb Hanse ausschließlich beste Holzarten verwendet und diese bereits ab Werk mit einem passenden Wetterschutz bearbeitet wurden. Bei sehr empfindlichen Stoffen müssen Sie hingegen jedes Jahr aufs Neue selber zum Imprägnierschutz greifen, um eine gräuliche Oberfläche, die sogenannte Patina, zu vermeiden. Dies bleibt Ihnen bei all unseren Strandkörben erspart – ob Sie sich für einen Ostsee-Strandkorb oder auch den „Koloss“ unter unseren Strandkörben entscheiden mögen. Letzterer wird zudem mit einer extra Regenschutzfolie im Innern zwischen dem Geflecht aus Polyrattan und dem Stoff produziert. Werfen Sie ihm dazu noch die passende Schutzhülle in Ihrer Wunschfarbe über, ist dieser Strandkorb doppelt wetterfest. So können Sie ihn auch gut bei Nässe im Garten stehen lassen, ohne dass sich Schimmel oder Stockflecken bilden.

Selbstverständlich kommt Ihr Strandkorb in jedem Fall bereits mit einer Polsterung auf der Sitzbank bzw. Liegefläche, Kissen für Kopf und Füße sowie bequemen Seitenteilen. Sämtliche Kissenbezüge in unserem Sortiment sind aus feuchtigkeitsabweisendem Polyester gefertigt. Die nicht umsonst speziell im Outdoorbereich beliebte Kunstfaser hält durchaus auch Unwettern stand – allerdings empfehlen wir bei anhaltendem Regenwetter, die Polster abzunehmen und trocken zu lagern.

Strandkorb Hanse: die Marke Ihres Vertrauens

Ob Sie online Ihren Lieblings Strandkorb bei uns bestellen oder unsere Strandkörbe in unserem Laden in Geesthach in der Metropolregion Hamburg in Augenschein nehmen möchten: Wir sind für Sie da! Kaufen Sie Ihren Strandkorb bei Strandkorb Hanse und kommen Sie in den Genuss folgender Vorzüge:

  • Kompetente fachliche Beratung rund um das Thema Strandkörbe
  • Breite Auswahl an Größen, Farben, Formen und Preisen
  • Freundlicher Service – ob am Telefon, per E-Mail oder persönlich
  • Amayon pay, American Express, Klarna oder Sofortüberweisung: nur einige unserer Zahlungsmöglichkeiten
  • Schneller und sicherer Versand an Ihre Wunschadresse
  • Vierwöchiges Rückgaberecht


Strandkorb-Designs: Tops & Flops

Auch Ihr Nachwuchs möchte seinen Spaß haben. Oder möchten Sie Ihrem Vierbeiner eine Freude machen? Strandkörbe für Kinder und Hunde haben es geschafft und sich auf dem Markt durchgesetzt. Die Kleinen bekommen das, was auch die Eltern haben – nur eben alles eine Nummer weniger groß: Mit einem Gewicht von rund 15 Kilogramm, sollten Sie diesen Strandkorb doch besser vor Windböen schützen.  Die Größe des Strandkorbs variiert je nach Alter des Kindes, doch werden 60 x 50 x 90 cm kaum überschritten. Auch Hundestrandkörbe sind in ihren Maßen abhängig von der Rasse und zumeist sowohl für den Gebrauch drinnen als auch im Outdoorbereich geeignet. Ein ganz besonderer Hundekorb eben!

Auszeichnungen für ihre ungewöhnlichen Strandkorb Designs erhielten die Preisträger eines Wettbewerbs aus dem Jahr 2016. Die Nase vorn hatte hier eine geschlossene Strand-Koje, gefolgt von einer formbaren Strandinsel sowie einer „Käseglocke“ mit runder Liegefläche und Schiebetür.

Weniger erfolgreich gestalteten sich der Versuch eines Strandkorbes, der nach Nutzung in einen Koffer umfunktioniert werden sollte oder die Strandkorb-Erfindung aus dem Jahr 1911, nach der das Sitzmöbel umgedreht als Boot auf dem Wasser schwimmen sollte. Und ebenfalls nicht durchgesetzt hat sich ein zusammenklappbarer Strandkorb. Bereits zum Patent angemeldet, mag das Floppen der doch eher umständlichen Aufbauanleitung mit ihren insgesamt sechs Grafiken und 18 Zahlen innerhalb von drei Sätzen geschuldet gewesen sein.